Whitepaper: Product Data Consolidation

Titelbild Product Data Consolidation

Kostenloses Whitepaper

Product Data Consolidation: Kompakte Einführung und Lösungsansatz für Händler, die die Qualität ihrer Produktdaten nachhaltig verbessern und das Datenmanagement automatisieren wollen.

Das erwartet Sie

Der Handel ist seit jeher hohem Konkurrenzdruck ausgesetzt. Jeder Händler muss sich immer wieder aufs Neue Wettbewerbsvorteile durch günstigere Preise und besseren Service verschaffen, um Bestandskunden zu halten und Neukunden zu gewinnen. Das gilt insbesondere für den Online-Handel, da dort Standortvorteile und persönliche Betreuung eine wesentlich geringere Rolle spielen.

Die Basis für diese Wettbewerbsvorteile liefern die Produktdaten. Ihre Aktualität und Qualität ermöglichen die ideale Präsentation des Angebots und die professionelle Vermarktung über verschiedene Kommunikationskanäle.

Die Herausforderung besteht hier in der Bewältigung der Datenmengen und dem effizienten Einsatz der Ressourcen. Product Data Consolidation setzt hierzu auf größtmögliche Automatisierung und Konservierung von Fachwissen.

So kann ein Großteil des Veredelungsprozesses durch regelbasierte Verarbeitung realisiert werden. Außerdem erlaubt dieser Ansatz sowohl die iterative Annäherung an einen Golden Record, also die bestmögliche Qualität der Produktdaten, als auch die ressourcenschonende Verarbeitung wiederkehrender Datenlieferungen wie Saisonkatalogen oder anderer Sortimentsänderungen und -erweiterungen.

Inhalt

01 Herausforderungen des Produktdatenmanagements

02 Prinzipien der Product Data Consolidation

03 Produktdaten-Konsolidierung in der Praxis

04 Kontinuierliche Verbesserung von Produktdaten

Vorschau anzeigen

Artikel teilen

Auch interessant

Whitepaper: Komplexe Replatforming-Projekte im B2B erfolgreich managen (Teil 2)

Komplexe Replatforming-Projekte können Product Owner oder Projektmanager vor echte Probleme stellen – vor allem wenn agil entwickelt werden soll, der Auftraggeber aber eine klassisch-sequentielle Planung verlangt.

Studie: Composable & Headless Commerce 2022

Die Suche nach der richtigen E-Commerce-Plattform kann mühsam sein, zumal sich viele Lösungen, die auf den ersten Blick einfach einzuführen sind, im Verlauf der Implementierung als komplexer erweisen, als von Projektleitung und IT-Architekten erwartet.