Studie: B2B E‑Commerce 2020: Status Quo, Erfahrungen und Ausblicke

Titelblatt: Studie B2B E-Commerce 2020 "Status Quo, Erfahrungen und Ausblicke"

Was Sie erwartet

Expertenbefragung von Ibi Research

Für die Studie „B2B eCommerce 2020 – Status quo, Erfahrungen und Ausblicke“ hat das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg Online-Händler im B2B nach ihren Erfahrungen, Herausforderungen und Prognosen für die Zukunft befragt.

  • Produktdaten: Händler schätzen die Aufbereitung und Aktualisierung als zeitaufwändig ein.
  • Produktsuche: Jeder vierte Online-Shop bietet seinen Kunden keine Suchfunktion an
  • Standard-Software: Anpassung und Integration verursachen mehr Aufwand als erwartet
  • Automatisierung: 2025 werden über 50 Prozent der Bestellungen vollautomatisch ablaufen
  • Payment: Relevanz der Rechnung bleibt unverändert hoch

Diese und weitere Ergebnisse finden Sie in der Studie, die hier kostenlos anfordern können.

Direkt zur Studie
Artikel teilen

Auch interessant

Ein Bild, das das Cover des Whitepapers "Best-of-breed vs. Best-fit" zeigt.
Whitepaper: Die beste Lösung für den Digital Commerce finden

In diesem Whitepaper erhalten Sie einen Überblick über Technologie-Konzepte, die es ermöglichen, eine flexible Basis für Ihren Digital Commerce zu legen: Best of Breed, Headless Commerce, serviceorientierte Architekturen, API First und andere.

Titelblatt Plattformwechsel im E-Commerce erfolgreich managen Teil 3 eCube
Whitepaper: Plattformwechsel im E‑Commerce erfolgreich managen (Teil 3)

Kein Commerce-System bietet alles. Sei es im Hinblick auf Funktionalitäten, sei es im Hinblick auf den Workflow im Backend oder die angebotenen Möglichkeiten für die jeweilige Customer Journey. Setzte man früher monolithische Systeme ein, deren Anforderungen man sich eben anpasste, zeigt der Composable Commerce Ansatz eine neue Strategie auf.