Whitepaper: Plattformwechsel im E‑Commerce erfolgreich managen (Teil 3)

Titelblatt Plattformwechsel im E-Commerce erfolgreich managen Teil 3 eCube

Was Sie erwartet:

Kein Commerce-System bietet alles. Sei es im Hinblick auf Funktionalitäten, sei es im Hinblick auf den Workflow im Backend oder die angebotenen Möglichkeiten für die jeweilige Customer Journey. Setzte man früher monolithische Systeme ein, deren Anforderungen man sich eben anpasste, zeigt der Composable Commerce Ansatz eine neue Strategie auf: die Kombination der besten Lösungen in einen hochgradig anpassungsfähigen Technologie-Stack.

Im dritten Teil unserer Whitepaper-Reihe skizzieren wir für Sie beispielhaft den Prozess der technischen Implementierung und Migration zu einer Composable Commerce Architektur, geben Einblicke in mögliche Projektabläufe sowie Tipps für die Umsetzung.

 

Wenn Sie sich für eine greifbare Schritt-für-Schritt Anleitung interessieren, in der ein starres System durch ein modernes Frontend und eine Composable Commerce Architektur abgelöst wird, lesen Sie dieses Whitepaper.

 

Auch spannend: im zweiten Teil unserer Whitepaper-Reihe haben wir wertvolle Fakten und Tipps zum Thema Agile Projektplanung und Teamwork zusammengetragen.

Vorschau anzeigen

Artikel teilen

Auch interessant

Viele Glühlampen symbolisieren Tipps und Tricks
7 Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Shop‑Relaunch

Monolithische E-Commerce-Systeme stoßen immer öfter an ihre Grenzen. Wenn Sie aktuell über einen Shop-Relaunch samt Plattformwechsel nachdenken, bietet sich Composable Commerce an. Worauf Sie im Hinblick auf eine erfolgreiche Umstellung und die richtige Vorgehensweise bei ihrer Einführung achten sollten, haben wir für Sie kurz zusammengefasst.

Deckblatt der Studie: Das Handelsumfeld im Jahr 2022
Studie: Das Handelsumfeld 2022

Die Frühlings- und Sommermonate 2022 versprachen ein Wiederaufblühen des stationären Einzelhandels mit einer Zunahme des Handelsumsatzes. Das Konsumentenverhalten entwickelte sich zu Beginn des Jahres 2022 positiv...